3/3    
JVA Sarajevo BiH

Trotz der äusserst funktionalen Architektur mit nutzungsgerechten Materialien und Herstellungsprozessen, die weitestgehend ortsansässige Strukturen nutzen, wurde grösster Wert auf ein zeitgemässes und die Sozialisation der Gefangenen positiv unterstützendes Erscheinungsbild weit abseits jeder "Knastatmosphäre" gelegt.
Der für einen Gefängnisbau wegweisend hohe Grad an Energieeffizienz für die Gesamtanlage wird erreicht durch sehr guten winterlichen und sommerlichen Wärmeschutz, Verwendung von Niedrigenergie- und Rückgewinnungstechniken sowie der Nutzung von Sonne, Wind und Wasser als Energieträger.