1/4    
Strafjustizzentrum München

1.Platz
Als Gesicht zur Stadt entsteht am Leonrodplatz ein 7- geschossiger Hochpunkt.
Mit seinem Stadtbalkon wird symbolisch die Transparenz und Offenheit der Rechtssprechung dargestellt.
Das neue Strafjustizzentrum wird als kompakte Blockrandbebauung mit differenzierten Bezügen zum umgebenden Stadtraum entwickelt.
Die Struktur die von Westen an die Dachauer Straße führt, wird als geschlossene Bauform nach Nordwesten an den Rosa-Luxemburg-Platz weiter entwickelt.
Mit den verschiedenen Richtungen und Höhenentwicklungen reagiert das Justizzentrums sensibel auf die verschiedenen städtebaulichen Randbedingungen.